Arbeitsgruppe Richling

Aktuelle Informationen

Stellenangebote

Halocycles

An der Rheinland-Pfälzischen Universität (RPTU) Kaiserslautern-Landau (Campus Kaiserslautern), in der Fachrichtung Lebensmittelchemie und Toxikologie (Arbeitsgruppe Prof. Dr. E. Richling) ist baldmöglichst eine Doktorandenstelle (m/w/d) in dem Forschungsprojekt „Halogenkreisläufe als wichtige Beiträge zur Stabilisierung des Stromnetzes und zur Defossilierung der zukünftigen industriellen Gesellschaft – Halocycles“ zu besetzen. Das Ziel des Projektes ist die toxikologische Beurteilung von halogenierten Verbindungen und Untersuchungen zu deren Stabilität in Zellkulturmedien.

 

Aufgaben:

Selbständige Forschungstätigkeit im Rahmen einer Promotion

  • Untersuchung der Zytotoxizität und Gentoxizität mit etablierten Assays (z. B. Resazurin Reduktions Assay, Neutral Rot Assay, Ames-Test etc.)
  • Untersuchung des Einflusses von Inkubationsbedingungen auf die Testergebnisse
  • Analyse der Konzentrationen im Testmedium mittels GC-MS oder HPLC-MS
  • Statistische Auswertung und visuelle Darstellung der Ergebnisse
  • Erstellung von Projektberichten
  • Teilnahme an Projektmeetings
  • Erstellung von Manuskripten zur Publikation in Fachzeitschriften

Unser Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master- oder Diplomabschluss) in den Fachrichtungen Lebensmittelchemie, Chemie, Biologie, Umweltwissenschaften oder verwandten Bereichen
  • Hohes Maß an wissenschaftlicher Neugierde und Leistungsbereitschaft
  • Kommunikations-, Organisations- und Teamfähigkeit
  • Kenntnisse der gängigen Microsoft Office-Programme

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie noch Fragen? Dann melden Sie sich bei Frau Dr. Simone Stegmüller (simone.stegmueller(at)chem.rptu.de). Die Bewerbungen senden Sie bitte ab sofort mit aussagekräftigen Unterlagen als ein PDF an die oben genannte Emailadresse.



Weiterführende Informationen zum Projekt finden Sie hier.

News

Steinhofer-Preis für herausragende Abschlussarbeiten im Chemie-Studium verliehen

Für ihre besonderen Leistungen im Chemie-Studium sind drei Studierende der Jahrgänge 2023 mit dem Steinhofer-Preis geehrt worden. Der Fachbereich Chemie an der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität Kaiserslautern-Landau (RPTU) vergibt die Auszeichnung regelmäßig im Rahmen seiner akademischen Jahresfeier. Die Professor Dr. Drs. h.c. Adolf Steinhofer-Stiftung gehört zu den größten Stiftungen an der RPTU in Kaiserslautern und wurde 1990 von dem ehemaligen Forschungsleiter der BASF gegründet.

Marleen Huber, die im letzten Jahr Ihre Abschlussarbeit in unserem Arbeitskreis absolvierte, erhielt für Ihre hervorragende Leistung den zweiten Preis der Steinhofer-Stiftung. Im Rahmen Ihrer Masterarbeit mit dem Titel "Untargeted Lipidomics in humanen Plasmaproben" hat sich Marleen Huber mit der Beeinflussung eines polyphenolreichen Mischfruchtsaftes auf das humane Blut-Lipidom beschäftigt. Mithilfe von UHPLC-TimsTOF-MS konnte das Lipidom in humanen Blutproben bestimmt und ein Einfluss auf dieses durch den polyphenolreichen Mischfruchtsaft gezeigt werden. Die signifikaten Unterschiede durch den Konsum von Fruchtsaft im Vergleich zum Placebo-Getränk geben Hinweise auf eine mögliche gesundheitsfödernde Wirkung des polyphenolreichen Mischfruchtsafts.

Regionalverband Südwest Arbeitstagung 2024 der LChG

Am 5. und 6. März 2024 fand die Arbeitstagung 2024 des Regionalverbands Südwest der Lebensmittelchemischen Gesellschaft (LChG) an der RPTU in Kaiserslautern statt. Im Rahmen der Tagung wurde Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit gegeben, Ihre aktuelle Forschung einem interessierten Publikum vorzustellen. Außerdem berichteten Miterarbeiterinnen und Mitarbeiter  verschiedene Landesuntersuchsämter von aktuellen Schwerpunktthemen. Neben 19 spannenden Vortägen konnten die Teilnehmenden weiterhin 15 Poster zu verschiedensten lebensmittelchemischen und toxikologischen Themen begutachten.

Neben dem wissenschaftlichen Programm konnten die Teilnehmenden die Stadt Kaiserslautern im Zuge einer Stadtfürung kennenlernen und sich anschließend beim gemütlichen Abendessen austauschen.

Wir freuen uns, dass die diesjährige Arbeitstagung an der RPTU in Kaiserslautern stattfinden konnte und danken allen, die bei der Organisation mitgeholfen haben.

Zum Seitenanfang