AG Fahrer

News

der AG Prof. Dr. Jörg Fahrer

2024

AprilWir begrüßen Lena Stahlschmitt als neue Doktorandin!
AprilWir wünschen Tina Kostka alles Gute zum Start ihrer eigenen Emmy-Noether Arbeitsgruppe!
MärzWir gratulieren Max Carlsson zum Young Scientist Award und Gabriel Ackermann zum Preis für den besten Kurzvortrag der Gesellschaft für Umwelt-Mutationsforschung 2024. Zur Pressemeldung
MärzWir gratulieren Simon Wittmann zum Young Investigator Award und Gabriel Ackermann zum Preis für den besten Kurzvortrag des German Pharm-Tox Summit 2024. Zur Pressemeldung
JanuarWir begrüßen Riccarda Walter als neue Doktorandin!

2023

NovemberIn Antioxidants wird unser Review zur Rolle der Hämoxygenase-1 bei der Entstehung von Darmkrebs veröffentlicht. Zur Veröffentlichung
OktoberAustausch mit der AG Storchová beim Joint Lab Meeting mit Wanderung in der Villa Denis in Diemerstein.
SeptemberAG Ausflug nach Speyer mit Stadtführung, Spaziergang am Rhein und anschließender Einkehr.
SeptemberBeim diesjährigen Chemcup siegt das Team der Lebensmittelchemie und Toxikologie und erhält außerdem die Auszeichnung für die wertvollste Spielerin auf dem Platz.
AugustWir gratulieren ganz herzlich Max Carlsson zum Dr. rer. nat. mit Auszeichnung!
JuniUnsere Mitarbeit zur Aufklärung der zellulären Wirkungsweise antitumorigener Nitrofettsäuren wird in Cell Chemical Biology publiziert. Zur Veröffentlichung
MärzUnsere Studie zur genotoxischen Wirkpotenz von Pyrrolizidinalkaloiden in humanen Leberzellmodellen wird in Archives of Toxicology veröffentlicht. Zur Veröffentlichung
JanuarWir begrüßen Lea Thibol als neue Doktorandin!

2022

NovemberUnsere in Cell Death and Disease veröffentlichte Studie klärt den Mechanismus der Methyleugenol-induzierten Apoptose auf. Zur Veröffentlichung
OktoberDr. Carina Arnold erhält den Preis des Freundeskreises der TUK für Ihre Promotion – Herzlichen Glückwunsch!
OktoberWir gratulieren Max Carlsson zum Vortragspreis und Philipp Demuth zum Posterpreis des GUM-Meetings 2022.
OktoberWir begrüßen Ann-Cathrin Wolf als neue Doktorandin!
SeptemberAG Ausflug nach Rüdesheim mit Wanderung zum Niederwalddenkmal und anschließender Einkehr.
AugustBeim diesjährigen Chemcup erreicht das Team der Lebensmittelchemie und Toxikologie den 4. Platz!
JuliWir begrüßen Dr. Tina Kostka als neue wissenschaftliche Mitarbeiterin!
JuniNach Corona-bedingter Pause konnte wieder ein Joint Lab Meeting mit anschließendem BBQ mit den AGs Storchová und Räschle durchgeführt werden.
JuniWir begrüßen Caroline Quarz als neue Doktorandin!
AprilWir begrüßen Christina Felske als neue Doktorandin!
MärzGratulation an Manuel Haas zum Vortragspreis bei der GPTS-Tagung und Dr. Nina Seiwert zum Young Scientist Toxicology Award der Gesellschaft für Toxikologie. 

2021

DezemberUnsere in Molecular Cancer Therapeutics publizierte Studie identifiziert Devimistat als vielversprechenden Wirkstoff für die Verbesserung der Darmkrebstherapie. Zur Veröffentlichung
NovemberWir begrüßen Gabriel Ackermann als neuen Doktoranden.
SeptemberAuszeichnung von Dr. Nina Seiwert mit dem Preis des Freundeskreis der TUK für Ihre hervorragende Doktorarbeit. Wir gratulieren!
AugustAG-Ausflug nach Edenkoben und Wanderung auf die Rietburg mit anschließender Einkehr beim Winzer.
JuniNeue Arbeit zur zytotoxischen Wirkweise von natürlich vorkommenden Merosesquiterpenen in Darmkrebszellen und dem Einfluss des p53-Status in Cancers veröffentlicht. Zur Veröffentlichung
MaiUnsere aktuell in Archives of Toxicology erschienene Studie zeigt, dass Häm-Eisen aus der Nahrung Entzündungsvorgänge im Darm und die Entstehung von Darmtumoren fördert. Zur Veröffentlichung
AprilWir begrüßen die neuen Masterandinnen Sarah Lukas, Dina Setyoningrum und Christina Felske.
MärzNina Seiwert erhält den Young Scientist Award der Gesellschaft für Umwelt-Mutationsforschung (GUM). Herzlichen Glückwunsch!
FebruarFernsehbeitrag in der NDR-Sendung Visite zum Thema Rotes Fleisch: Risiko für den Darm
JanuarWir gratulieren Carina Neitzel zum Dr. rer. nat.!
JanuarWir begrüßen Simon Wittmann als neuen Doktoranden in unserer AG.

2020

OktoberWir gratulieren Alexander Kraus zum Dr. med.!
SeptemberUnsere neue Publikation in Cell Death & Disease (Seiwert et al.) enthüllt Schutzfunktion der Hämoxygenase-1 gegenüber der toxischen Wirkung von Häm-Eisen in Darmzellen. Zur Veröffentlichung
JuniÜbersichtsarbeit zu den metabolischen Veränderungen bei Dickdarmkrebs und neuen therapeutischen Angriffspunkten bei Cancers mit Carina Neitzel und Philipp Demuth als Erstautoren veröffentlicht. Zur Veröffentlichung
MaiStudie zur protektiven Wirkung von Curcumin bei Inflammations-getriebenem Dickdarmkrebs mit Nina Seiwert als Erstautorin bei Nutrition & Cancer publiziert. Zur Veröffentlichung
MärzResearch Highlight in Signal Transduction & Targeted Therapy beleuchtet aktuelle Studie zur Adaptation von Darmkrebszellen bei zielgerichteter Therapie.
FebruarWir gratulieren Nina Seiwert zum Dr. rer. nat.!
JanuarWir begrüßen Philipp Demuth als neuen Doktoranden in unserer AG.

2019

Dezember Review Seiwert et al. zu den Mechanismen der kolorektalen Karzinogenese durch Häm-Eisen aus rotem Fleisch publiziert in BBA Reviews on Cancer.Zur Veröffentlichung
NovemberWir begrüßen Manuel Haas als neuen Doktoranden in unserer AG.
AugustJoint Labmeeting mit der AG Storchová mit anschließendem BBQ.
AugustBewilligung einer Projektförderung durch die DFG zum Thema „Einfluss von Häm-Eisen aus rotem Fleisch auf die Darmkrebsentstehung und Bedeutung der DNA-Reparatur“.
JuliDie Publikation „Lipoic Acid Synergizes with Antineoplastic Drugs in Colorectal Cancer by Targeting p53 for Proteasomal Degradation” von Carina Neitzel et al. wird bei Cells akzeptiert. Zur Veröffentlichung
JuliBeim ChemCup erreicht das Team der Lebensmittelchemie und Toxikologie eine respektablen 5. Platz und steigerte sich von Spiel zu Spiel.
JuniAG-Wanderung zum Humbergturm und Einkehr im Bremerhof.
JuniAntrittsvorlesung „Die zelluläre DNA-Schadensantwort im Schutz gegenüber krebserregenden Stoffen in der Nahrung“ im Fachbereich Chemie im Rahmen des GDCh-Kolloquiums.
JuniNina Seiwert erhält ein Reisestipendium für den Kongress der Gesellschaft für Umweltmutationsforschung (GUM) in Basel/CH. 
MärzDaniel Heylmann wird mit dem Vortragspreis der Gesellschaft für Toxikologie (GT) im Rahmen des 4th German Pharm-Tox Summit in Stuttgart ausgezeichnet. 
FebruarBewilligung einer Projektförderung durch die Wilhelm-Sander Stiftung zum Thema „Untersuchung des therapeutischen Potentials von CPI-613 und Irinotecan zur Hemmung von Invasion und Metastasierung beim kolorektalen Karzinom“. 
Zum Seitenanfang